Für einen Schulvormittag haben sich Fünftklässler der Berchenschule einmal in die Lage von Behinderten versetzt. Wie meistern Menschen mit Lähmungen, Geh- oder Sehbehinderungen den Alltag? Unter der Leitung der Lehrkräfte sowie Stephan Grumbt, dem Beauftragten für Behinderte der Stadt Konstanz, gewannen die Schülerinnen und Schüler an unterschiedlichen Stationen wertvolle Erfahrungen und Einblicke.

Inklusion ist an der Berchenschule eine bestehende Erweiterung und Bereicherung des Schulalltags.

Südkurierartikel mit weiteren Informationen sowie Fotogalerie nach dem Klick:

InklTag5b1

InklTag5b2

(Südkurier vom 18.02.2016 - Zum Vergrößern bitte anklicken)

 

Übersicht