„Tritratrallalla, tritratrallalla!“ tönte es am Montag, 14.05.2018 in der Berchenschule in Konstanz. Die Kasperlegruppe der katholischen Kirchengemeinde Dornhan war zu Besuch.

Die Schule hat seit diesem Schuljahr eine eigene Kasperle-AG. Dort wurden Kasperlepuppen gebastelt, Kulissen gemalt und eigene Stücke geschrieben und eingeübt.

Weiterlesen und Fotos nach dem Klick:

Für die Schüler war es nun eine große Herausforderung mit ihren selbstgebastelten Fingerpuppen vor Publikum zu spielen. Für ihre Klassenkameraden, die Lehrer und die Gäste aus Dornhan führten sie 2 Stücke auf. „Das verlorene Osterei“ und „Der verzauberte Seppel“ brachten den jungen Künstlern großen Applaus vom Publikum ein.

Danach traten dann die Gäste aus Dornhan mit ihrem Stück „Kasper und die Zauberkugel“ auf. Die Dornhaner Kasperlegruppe besitzt eine professionelle Puppenbühne und tritt mit großen Stabpuppen auf. So erfuhren die Kinder, dass es unterschiedliche Puppenarten gibt und dass jede Puppenart ihren eigenen Reiz hat und auch eine eigene Herausforderung an die Spieler darstellt.

Im Anschluss an das Stück durften die Kinder die Puppen aus der Nähe anschauen und auch hinter der Bühne die Technik untersuchen und bestaunen. Man merkte den Kindern ihr Interesse deutlich an und sie verabschiedeten sich mit vielen Anregungen für ihre eigene AG.

Übersicht