Dieser Frage sind die Klassen 6a und 6b im Fach Biologie nachgegangen. Im Seewasserwerk Konstanz erlebten sie Schritt für Schritt die Aufbereitung des Bodenseewassers: Von der Entnahme in 40m Tiefe über den Quelltopf, zur Mikrofilterung, der Ozonerzeugung sowie der Filtratrions- und Spülphase. Besonders interessant war auch die Besichtigung eines besonderen kleinen Helfers: Winzige Wasserflöhe (Daphnien) kontrollieren die Reinheit unseres Wassers - bei Giftstoffen schlagen sie sofort Alarm.

Wir bedanken uns für die tolle Führung bei den Stadtwerken Konstanz.

Weitere Infos zur Trinkwasseraufbereitung in Konstanz finden Sie hier.

Bilder nach dem Klick:

Übersicht